Startup der Woche 29

Kunden zu Botschaftern machen

Particulate Solutions ist das Startup der Woche 29: Kunden zu Botschaftern machen

Diese Woche stellen wir ein Startup vor, das sich zwar thematisch von unseren bisherigen Kandidaten abhebt, aber mindestens genauso innovativ ist. Particulate Solutions hat ein SocialCoins Prinzip entwickelt, das klassische Marketingmethoden um gesellschaftliches Engagement ergänzt. Bei dem Asdruck "SocialCoins" habt ihr aufgehorcht? Wir auch! CEO Stefan Pandorf verrät uns, was dahinter steckt.

Hallo Stefan! Vielen Dank, dass du dir die Zeit für das Interview genommen hast! Zum leichten Einstieg: Wie stellst du euer Startup in einem Satz vor?
Wir verknüpfen Marketing mit gesellschaftlichem Engagement, um Kunden zu Markenbotschaftern und Multiplikatoren zu machen.
Das klingt sehr spannend! Könntest du nochmal etwas detaillierter auf das "Wie" dahinter eingehen? Besonders interessieren würde mich dabei das SocialCoins-Prinzip, das ich in der Einleitung erwähnt habe.
Gerne! Unsere Lösung macht Kunden zu Markenbotschaftern und schafft zahlreiche neue Möglichkeiten für innovative crossmediale Marketingaktivitäten, die den unternehmerischen Nutzen von gesellschaftlichem Engagement maximieren. Darüber hinaus wird die Kommunikation, Administration und Zahlungsabwicklung von unternehmerischen Spenden stark vereinfacht und optimiert.
Grundidee ist, die Kunden des Unternehmens aktiv in die Spendenverteilung einzubeziehen. Dazu nutze wir unsere selbst entwickelte Plattformtechnologie: Das SocialCoins-Prinzip. Die Funktionsweise ist einfach und intuitiv: Kunden sammeln Spendenpunkte (SocialCoins) bei einem Unternehmen, z.B. beim Kauf der Produkte oder erhalten diese in der anlassbezogenen Kommunikation (Geburtstage, Jubiläen, etc.). Mit diesen Punkten können die Kunden im Namen des Unternehmens regionale Projekte unterstützen, z. B. den Kindergarten im eigenen Ort.
Der Kunde setzt sich so gemeinsam mit dem Unternehmen für die gute Sache ein, verbindet dieses positive Erlebnis mit der Marke und verbreitet die Botschaft in seinem persönlichen Netzwerk.
Unternehmensvideo

Particulate: Mehrwert durch Verantwortung

Sowohl in großen, als auch in mittelständischen Firmen gibt es mittlerweile Marketingverantwortliche- oder abteilungen. Mancheiner könnten deswegen sagen, externe Marketingdienstleister sind ein stückweit redundant. Habt ihr deiner Meinung nach ein USP geschaffen, das Unternehmen sagen lässt: "Die müssen wir mit ins Boot holen!"?
Auf jeden Fall! Der glasklare Fokus auf die Anforderungen und Bedürfnisse von Unternehmen im Hinblick auf Marketing und Vertrieb: maximaler Nutzen bei minimalem Aufwand. Zudem verkaufen wir nicht nur Werkzeuge, sondern verstehen uns als Partner und bringen neben unserer Technologie auch viel Know-How sowie ein breites Partner-Netzwerk mit und liefern auf Wunsch alles aus einer Hand.
Verstehe! Wie bildet sich denn das Geschäftsmodell dazu?
Die Plattform wird im White-Label Verfahren als Software as a Service angeboten und an die individuellen Designwünsche und Anforderungen des Kunden angepasst. Für die Nutzung der Plattform wird ein jährlicher Nutzungs- und Bereitstellungspreis erhoben. Darüber hinaus bietet Particulate eine umfangreiche Beratungs- und Dienstleistungspalette an, wie z. B. Workshops zur Konzeptentwicklung.
Da bietet ihr ja eine ganz schön breite Palette an Dienstleistungen. Welchen Markt adressiert ihr damit?
Unseren Kunden kommen aus den verschiedensten Branchen, darunter viele Versorger, Finanzdienstleister, mittelständische Unternehmen, sowie Konzerne, wie z.B. die Commerzbank Gruppe oder Deutsche Bahn Connect GmbH. Eine Hauptkundengruppe sind regionale Versorger. Diese engagieren sich in der Regel ohnehin sehr stark in ihrer Region und können dieses Engagement mit unserer Lösung wirksam als Alleinstellungsmerkmal und Wettbewerbsvorteil nutzen.
Das bringt mich auch schon zu meiner letzten Frage. Wo steht ihr denn gerade in der Entwicklung eures Startups?
Wir haben uns in den letzten Jahren als der führende Anbieter für Lösungen an der Schnittstelle von Marketing und gesellschaftlichem Engagement positioniert und eine solide Kundenbasis aufgebaut die kontinuierlich wächst. Diesen Wachstumskurs werden wir in den kommenden Jahren fortsetzen.

Alles klar, Stefan. Vielen Dank für das spannende Interview! Wir wünschen euch für die weitere Entwicklung von Particulate natürlich viel Erfolg und zahlreiche fleißige Spender. In eurem Energieloft Call sucht ihr nach Vertriebspartnern. Wer also interressiert daran ist, Particulates Lösung zu nutzen, um Kunden zu Botschaftern zu machen, darf sich gerne melden!