Die Aktien von American Express sind nach der Bekanntgabe der Ergebnisse des zweiten Quartals um 6 % gestiegen

admin

American Express Co. (NYSE: AXP) Die Aktie stieg um 6 %, nachdem sie ihre Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2022 bekannt gegeben hatte. Das Unternehmen verzeichnete im Quartal einen Nettogewinn von 2 Milliarden US-Dollar oder 2,57 US-Dollar pro Aktie, weniger als den Nettogewinn von 2,3 Milliarden US-Dollar oder 2,80 US-Dollar pro Aktie im gleichen Quartal des vorangegangenen Geschäftsjahres gemeldet.

Die konsolidierten Gesamteinnahmen abzüglich Zinsen stiegen um 31 % auf 13,4 Milliarden US-Dollar gegenüber den 10,2 Milliarden US-Dollar, die im gleichen Quartal des vorangegangenen Geschäftsjahres verzeichnet wurden. Der Anstieg zeigte hauptsächlich das Wachstum der Ausgaben des Unternehmens für Kartenmitglieder.

Suchen Sie schnelle Nachrichten, heiße Tipps und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Business-Highlights

American Express verzeichnete konsolidierte Ausgaben in Höhe von 10,4 Milliarden US-Dollar, was einer Steigerung von 32 % gegenüber den im Vorjahr gemeldeten 7,9 Milliarden US-Dollar entspricht. Die Kosten für die Kundenbindung stiegen ebenfalls, hauptsächlich aufgrund einer um 25 % höheren Nutzung von Vorteilen im Zusammenhang mit Reise- und Netzwerkvolumina.

Basierend auf der Leistung, die das Unternehmen erlebt hat, hebt es seine Umsatzprognose für das Gesamtjahr von 18–20 % auf 23–25 % an. Darüber hinaus wird es auch eine EPS-Guidance von 9,25 bis 9,65 US-Dollar für das Gesamtjahr beibehalten.

Die Global Consumer Services Group verzeichnete im selben Quartal einen Vorsteuergewinn von 1,4 Milliarden US-Dollar, was weniger war als die 41,9 Milliarden, die sie vor einem Jahr gemeldet hatte. Die Nettoerträge aus Zinsaufwendungen stiegen jedoch um 29 % auf 7,8 Milliarden US-Dollar gegenüber den 6 Milliarden US-Dollar, die im gleichen Quartal des vorangegangenen Geschäftsjahres gemeldet wurden.

Aussagen des Managements

Stephen Squeri, Chief Executive Officer und Chairman von American Express, sagte:

Wir haben im Quartal 3,2 Millionen neue proprietäre Karten hinzugefügt, angetrieben von der anhaltend starken Nachfrage nach unseren Premium-Produkten. Die Akquisitionen unserer US Consumer Platinum-, Gold- und Delta-Co-Branding-Karten erreichten im Quartal jeweils Allzeithochs.

Der CEO fuhr fort:

Wir konnten aufgrund einer Reihe von Faktoren, einschließlich der Größe und Stärke unseres globalen Kundenstamms, der Entscheidungen, die wir während der Pandemie und der Erholung getroffen haben, um unsere Kunden zu unterstützen und Wachstumschancen zu nutzen, außergewöhnliche Ergebnisse erzielen, während wir uns in einem komplexen makroökonomischen Umfeld zurechtfinden , und unser kontinuierlicher Fokus auf die Verbesserung unserer Leistungsversprechen und die Gewinnung neuer Kunden für das Franchise.

Investieren Sie mit unserem bevorzugten Broker eToro in wenigen Minuten in Krypto, Aktien, ETFs und mehr

10/10

68 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

Sollte ich nach den Ergebnissen des zweiten Quartals Aktien von Verizon Communications kaufen?

Verizon Communications Inc. (NYSE: VZ) gab am Freitag seine Ergebnisse für das zweite Quartal bekannt und aktualisierte seine Prognose für das Geschäftsjahr 2022. Die Aktien von Verizon sind seit Anfang Juli 2022 von 51,22 $ auf 43,77 $ gefallen, und der aktuelle Kurs liegt bei 44,55 $. Verizon hat seine […]
Sollte ich nach den Ergebnissen des zweiten Quartals Aktien von Verizon Communications kaufen?