PCE erreicht neues 40-Jahres-Hoch: „Fed ist bereit, eine tiefere Rezession zu riskieren“

admin

Der S&P 500 schloss am Freitag um über 1,0 % im Plus, selbst nachdem der PCE-Preisindex – ein Inflationsmaß, das die Fed bevorzugt, auf ein neues Vierzigjahreshoch geklettert war.

Der PCE-Preisindex springt im Juni auf 6,8 %

Laut Bureau of Economic Analysis war ein Anstieg von 6,8 % im Jahresvergleich im Juni der breiteste seit Januar 1982. Im Vergleich zum Vormonat stieg der Index um 1,0 %.

Suchen Sie schnelle Nachrichten, heiße Tipps und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Als Reaktion auf den Bericht von CNBCs „The Exchange“ sagte Diane Swonk (Chief Economist bei KPMG), dass die Fed weiter straffen sollte, selbst wenn die Inflation in den kommenden Monaten abkühlt.

Wird es kühl genug, um sich nicht weiter zu verfestigen? Die Fed will den Fehler der 1960er und 70er Jahre, der uns die Stagflation bescherte, abwenden, indem sie nicht weit genug geht, um die Inflation detailliert darzustellen.

Kern-PCE (ohne Nahrungsmittel und Energie) stieg im Jahresvergleich um 4,8 % und übertraf damit die Dow-Jones-Schätzungen um 0,1 %.

Die Fed könnte die Zinsen bis 2023 weiter erhöhen

Die US-Wirtschaft befindet sich jetzt in einer „technischen“ Rezession, die die anhaltende Debatte um „Zinssenkungen“ bis Anfang 2023 noch verstärkt. Swonk sieht eine solche Möglichkeit jedoch nicht.

Ich denke, die Fed wird die Zinsen bis 2023 anheben und sie dann halten, um zu sehen, wie weit sie damit kommen. Wenn sie weiter gehen müssen, gehen sie weiter. Dies ist eine Fed, die bereit ist, eine tiefere Rezession zu riskieren.

Anfang dieser Woche erhöhte der Vorsitzende Jerome Powell die Zinsen um 75 Basispunkte und signalisierte, dass eine weitere Erhöhung dieser Größenordnung im September auf dem Tisch bleibt, da der Arbeitsmarkt weiterhin „eng“ ist.

Nichtsdestotrotz sind US-Aktien jetzt mehr als 10 % von ihrem Jahrestief gestiegen.

Investieren Sie mit unserem bevorzugten Broker eToro in wenigen Minuten in Krypto, Aktien, ETFs und mehr

10/10

68 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

Sollte ich Apple-Aktien nach starken Q3-Ergebnissen kaufen?

Apple, Inc. (NASDAQ: AAPL) meldete an diesem Donnerstag starke Ergebnisse für das dritte Quartal, und der Vorstand kündigte eine Dividende von 0,23 $/vierteljährlich an. Apple zeigte die Fähigkeit, seine Verkäufe selbst in einer Zeit der Unsicherheit für die US-Wirtschaft zu steigern, und berichtete, dass es eine anhaltend starke Nachfrage nach […]
Sollte ich Apple-Aktien nach starken Q3-Ergebnissen kaufen?