Preisprognosen von Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq nach höher als erwarteten Inflationszahlen für Juni

admin

Die drei Hauptindizes der Wall Street schwächten sich letzte Woche angesichts höher als erwarteter Inflationszahlen für Juni und einer enttäuschenden ersten Runde der Gewinnberichte für das zweite Quartal ab.

Der Juni-Verbraucherpreisindex stieg um 9,1 % im Jahresvergleich, was Spekulationen anregte, dass die Fed die Zinsen bei ihrer nächsten Sitzung um 100 Basispunkte anheben könnte.

Suchen Sie schnelle Nachrichten, heiße Tipps und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Der US-Erzeugerpreisindex stieg im Juni um 11,3 % im Jahresvergleich, ebenfalls höher als erwartet, und aus diesem Grund muss die US-Notenbank die Zinssätze aggressiver anheben, um die Inflation zu bekämpfen.

Der Vorsitzende der Federal Reserve, Jerome Powell, sagte, dass die Inflationsdaten besorgniserregender geworden seien, aber der Gouverneur der Federal Reserve, Christopher Waller, kühlte die Möglichkeit einer Zinserhöhung um 100 Basispunkte ab.

Der Gouverneur der US-Notenbank, Christopher Waller, fügte hinzu, dass die Märkte sich möglicherweise selbst überholt haben, indem sie eine Zinserhöhung um 100 Basispunkte im Juli eingepreist haben.

Die erste Gewinnrunde für das zweite Quartal verstärkte die Besorgnis der Anleger über die Wirtschaft, die kurzfristig weiterhin mit Gegenwind konfrontiert sein wird.

JPMorgan Chase und Morgan Stanley meldeten einen Rückgang der Gewinne im zweiten Quartal, der die Schätzungen der Analysten verfehlte, aber nächste Woche wird die Quartalsberichtssaison für das zweite Quartal einen höheren Gang einlegen.

Johnson & Johnson, Netflix, CSX Corp, United Airlines Holdings, AT&T, Verizon Communications, Twitter, American Express, Bank of America, Goldman Sachs Group, Hasbro und Halliburton gehören zu den Unternehmen, die voraussichtlich Quartalsergebnisse veröffentlichen werden.

Anleger werden die Leitlinien dieser Unternehmen genau beobachten, um festzustellen, ob die Inflation die Gewinnspannen schmälert oder ob Kosten weitergegeben werden können.

Sie werden auch den Aussichten der Unternehmen und der Bewältigung von Personal- und Lieferkettenproblemen im letzten Quartal große Aufmerksamkeit widmen.

S&P 500 fiel auf Wochenbasis um -0,93 %

Für die Woche schwächte sich der S&P 500 (SPX) um -0,93 % ab und schloss bei 3.863 Punkten.

Datenquelle: tradingview.com

Das Aufwärtspotenzial bleibt für die kommende Woche begrenzt, und wenn der Kurs unter 3.800 Punkte fällt, wäre dies ein starkes „Verkaufs“-Signal.

DJIA fiel auf Wochenbasis um -0,16 %

Der Dow Jones Industrial Average (DJIA) gab in der Woche um 0,16 % nach und schloss bei 31.288 Punkten.

Datenquelle: tradingview.com

Die aktuelle Unterstützung liegt bei 31.000 Punkten, und wenn der Kurs unter dieses Niveau fällt, wäre dies ein „Verkaufs“-Signal, und wir haben den offenen Weg zu 30.500 Punkten. Das Aufwärtspotenzial bleibt weiterhin begrenzt, aber wenn der Kurs über 32.000 Punkte springt, könnte das nächste Ziel bei 32.200 Punkten liegen.

Nasdaq Composite fiel auf Wochenbasis um -1,57 %

Nasdaq Composite (COMP) hat auf Wochenbasis -1,57 % verloren und schloss bei 11.452 Punkten.

Datenquelle: tradingview.com

Das starke Unterstützungsniveau liegt bei 11.000 Punkten, und wenn der Preis unter dieses Niveau fällt, könnte das nächste Ziel 10.500 Punkte sein. Das erste Widerstandsniveau liegt bei 12.000 Punkten, und wenn der Preis über dieses Niveau springt, haben wir den offenen Weg zu 12.500 Punkten.

Zusammenfassung

Die drei Hauptindizes der Wall Street gaben wöchentlich nach, da die Anleger vorsichtig handelten, nachdem die USA unerwartet hohe Inflationszahlen für Juni gemeldet hatten. Der Juni-Verbraucherpreisindex stieg um 9,1 % im Jahresvergleich, was Spekulationen anregte, dass die Fed die Zinsen bei ihrer Sitzung in diesem Monat um 100 Basispunkte anheben könnte.

Wo jetzt kaufen

Um einfach und unkompliziert zu investieren, benötigen Benutzer einen Broker mit niedrigen Gebühren und einer nachgewiesenen Zuverlässigkeit. Die folgenden Broker sind hoch bewertet, weltweit anerkannt und sicher in der Anwendung:

Etoro, dem über 13 Millionen Benutzer weltweit vertrauen. Registrieren Sie sich hier > Capital.com, einfach, leicht zu bedienen und reguliert. Registrieren Sie sich hier >

*Kryptoanlagen-Investitionen sind in einigen EU-Ländern und Großbritannien nicht reguliert. Kein Verbraucherschutz. Ihr Kapital ist gefährdet.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

Die Fabel vom Goldgräber

Ich teile mit Ihnen eine neue Kurzgeschichte, die ich selbst geschrieben habe und die eine wichtige Idee für Unternehmer veranschaulichen soll. Bleib bei der Moral! Ich habe diese Geschichte genannt Fabel vom Goldgräber. Es ist eine sehr einfache Geschichte, man könnte sogar einfach sagen. Aber ich denke es erfüllt seinen […]
Fabel der Goldgräbergeschichte