Rohölpreisausblick inmitten von Gesprächen über US-SPR-Veröffentlichungen

admin

Der Rohölpreis ist etwas gesunken, da die USA erwägen, eine weitere Freigabe aus ihrer Strategic Petroleum Reserve (SPR) vorzunehmen. Die Bullen verteidigen die Unterstützung auf dem psychologischen Niveau von 100 $, wobei WTI-Futures zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels bei 101,27 $ gehandelt werden.

Rohölpreis

Grundlagen

Anfang März kündigte Bidens Regierung ihren Plan an, 30 Millionen Barrel aus ihrer SPR freizugeben. Zuvor, im November 2021, gab es seine Absicht bekannt, 50 Millionen Barrel freizugeben.

Suchen Sie schnelle Nachrichten, heiße Tipps und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Es wird erwartet, dass Präsident Biden den Plan für die SPR-Veröffentlichung später am Donnerstag bekannt gibt. Einerseits wird der Betrag groß genug sein, um die Marktstimmung zu verbessern. Wenn man jedoch die Geschichte betrachtet, wäre dies nur eine vorübergehende Lösung für den steigenden Rohölpreis.

Daten, die am Mittwoch von der Energy Information Administration (EIA) veröffentlicht wurden, zeigten, dass die Benzinvorräte in der Woche bis zum 25. März um 785.000 Barrel gestiegen waren. Bemerkenswerterweise war dies der erste wöchentliche Build seit Januar. Analysten hatten mit einer Entnahme von 1,744 Millionen Barrel gerechnet.

Der überraschende Anstieg der Benzinvorräte kommt zu einer Zeit, in der die Zapfsäulenpreise in den USA ein Rekordhoch erreicht haben. Am Mittwoch lagen die Preise im Durchschnitt über 4,23 $ pro Gallone, was leicht unter dem Allzeithoch von 4,33 $ liegt, das zu Beginn des Monats erreicht wurde.

In den darauffolgenden Sitzungen werden die Anleger weiterhin scharf auf die US-Lagerbestände in Bezug auf Pumppreise sein. Analysten haben behauptet, dass die Zerstörung der Nachfrage die einzige Lösung für den hohen Rohölpreis ist. Daher wird der Fokus darauf liegen, ob die hohen Preise den Ölverbrauch senken werden.

Kurzfristig wird der Markt auf die OPEC+-Entscheidung zur Produktionspolitik im Mai reagieren. Das Bündnis, das aus der OPEC und ihren Verbündeten – darunter Russland – besteht, soll sich am Donnerstag treffen.

Bei ihrem letzten Treffen, das kurz vor dem Angriff Russlands auf die Ukraine stattfand, beendete die Organisation ihre Diskussion in nur 13 Minuten. Es stimmte zu, mit seiner bescheidenen Produktionssteigerung von 400.000 Barrel pro Tag fortzufahren, trotz Aufrufen aus den USA und anderen Verbrauchern, die Produktion zu erhöhen, um den angespannten Markt zu entlasten.

Es wird erwartet, dass es in der heutigen Sitzung einer Produktionssteigerung von 430.000 Barrel pro Tag zustimmt. Interessanterweise haben einige seiner Mitglieder immer noch Probleme, ihre festgelegten Quoten zu erfüllen.

Investieren Sie mit unserem bevorzugten Broker eToro in wenigen Minuten in Krypto, Aktien, ETFs und mehr

10/10

68 % der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

Wo kann man sich über digitales Marketing informieren? Ihre Trainingsmöglichkeiten

Das Wissen über Online-Marketing wird zu einer immer wichtigeren Fähigkeit, sowohl für Arbeitnehmer als auch für Unternehmer. Wenn Ihre Idee darin besteht, ein digitales Unternehmen aufzubauen, dann ist dies ein grundlegendes Wissen. Aber vielleicht zweifeln Sie an der Methode, um Ihr Ziel zu erreichen und sich zu trainieren. ich werde […]
Wo kann man digitales Marketing lernen?