Soll ich Volkswagen-Aktien verkaufen, nachdem das Unternehmen mitgeteilt hat, dass es sein Geschäft in Russland einstellen wird?

admin

Die Aktien von Volkswagen sind in der vergangenen Handelswoche um mehr als 20 % gefallen, und das Unternehmen gab bekannt, dass es sein Geschäft in Russland einstellen werde.

Lieferkettenprobleme bergen weiterhin Abwärtsrisiken

Der Krieg zwischen der Ukraine und Russland verursacht weiterhin Lieferkettenprobleme für Autohersteller, da sie Schwierigkeiten haben, Teile aus Übersee zu beziehen, abgesehen von Sanktionen, die Lieferungen von und nach Russland behindern.

Suchen Sie schnelle Nachrichten, heiße Tipps und Marktanalysen? Melden Sie sich noch heute für den Invezz-Newsletter an.

Volkswagen berichtete letzte Woche, dass es seine Produktion in Kaluga und Nischni Nowgorod einstellen werde und das Unternehmen keine Fahrzeuge nach Russland exportieren werde. Volkswagen berichtet:

Mit der weitgehenden Unterbrechung der Geschäftstätigkeit in Russland zieht der Konzernvorstand die Konsequenzen aus der von starker Unsicherheit geprägten Gesamtsituation.

Toyota Motor kündigte kürzlich auch an, die Autoproduktion in Russland einzustellen, und viele andere Unternehmen erwägen, dasselbe zu tun.

Lieferkettenprobleme stellen weiterhin Abwärtsrisiken dar, und viele große Unternehmen in der Autoindustrie haben die Produktion einiger ihrer größten und profitabelsten Modelle zurückgefahren.

Eine weitere negative Nachricht für Volkswagen ist, dass die Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen in der Europäischen Union im Januar um 11,1 % auf 125.292 Einheiten zurückgegangen sind. Dies geschah nach einem Rückgang um 8,4 % im Dezember, während die jüngsten Entwicklungen der andauernden russischen Invasion in der Ukraine wesentliche negative kurz- und mittelfristige humanitäre Folgen sowie möglicherweise längerfristige Auswirkungen auf viele Unternehmen haben.

Dies ist für die Automobilindustrie sehr gefährlich, da diese Branche stark von der Coronavirus-Pandemie betroffen ist und viele Automobilunternehmen einen zweistelligen Umsatzrückgang hinnehmen mussten.

Aus fundamentaler Sicht handelt Volkswagen mit weniger als dem Vierfachen des TTM-EBITDA, das Unternehmen ist in der Lage, den Kostendruck gegenüber kleineren Konkurrenten inmitten von Lieferkettenproblemen zu mildern, und mit einer Marktkapitalisierung von 87 Milliarden Euro sind die Aktien dieses Unternehmens fair bewertet.

Technisch gesehen könnten die Volkswagen-Aktien in den kommenden Wochen noch weiter fallen, die Ungewissheit möglicher Ergebnisse zwischen der Ukraine und Russland beunruhigt die Anleger weiterhin, und es ist wahrscheinlich nicht der beste Zeitpunkt, um Volkswagen-Aktien zu kaufen.

Technische Analyse

Der Aktienkurs von Volkswagen ist um mehr als 40 % gefallen, nachdem er am 18. März mit 250 € den höchsten Stand im Jahr 2021 erreicht hatte, und vorerst behalten die Bären die Kontrolle über die Kursentwicklung.

Datenquelle: tradingview.com

Die wichtigen Unterstützungsstufen sind 120 € und 100 €; 140 € stellen die erste Widerstandsstufe dar. Fällt der Kurs unter 120 €, wäre das ein klares „Verkaufs“-Signal und wir haben den Weg zu 100 € offen.

Wenn der Preis auf der anderen Seite über 140 € springt, könnte das nächste Ziel bei etwa 150 € liegen.

Zusammenfassung

Volkswagen berichtete letzte Woche, dass es seine Produktion in Kaluga und Nischni Nowgorod einstellen werde und das Unternehmen keine Fahrzeuge nach Russland exportieren werde. Der Aktienkurs von Volkswagen ist um mehr als 40 % gefallen, nachdem er am 18. März mit 250 € den höchsten Stand im Jahr 2021 erreicht hatte, und wenn der Kurs unter 120 € fällt, könnte das nächste Ziel 100 € sein.

Wo jetzt kaufen

Um einfach und unkompliziert zu investieren, benötigen Benutzer einen Broker mit niedrigen Gebühren und einer nachgewiesenen Zuverlässigkeit. Die folgenden Broker sind hoch bewertet, weltweit anerkannt und sicher in der Anwendung:

Etoro, dem über 13 Millionen Benutzer weltweit vertrauen. Registrieren Sie sich hier >
bitFlyer, einfach, leicht zu bedienen und reguliert. Registrieren Sie sich hier >

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

So deaktivieren Sie den Glance-Sperrbildschirm in MIUI

Xiaomi ist eine der beliebtesten Smartphone-Marken. Die Produkte des Unternehmens umfassen lobenswerte Spezifikationen zu einem attraktiven Preis. Auf allen Xiaomi- und Redmi-Telefonen wird ein benutzerdefinierter Android-basierter Skin namens MIUI ausgeführt. Und der Glance-Sperrbildschirm auf MIUI-Telefonen wird schnell lästig.MIUI enthält mehrere nützliche Funktionen, z. B. die Möglichkeit, Apps zu klonen oder […]
Miui-Sperrbildschirm