Warum die besten Schüler selten reich werden

digitateam


Ein Forscher der Boston University, der das Leben verschiedener erfolgreicher Absolventen während ihrer College-Jahre verfolgte, fand Folgendes heraus:

Alle, die einen Abschluss mit einem Durchschnitt von über 4,0 gemacht haben, haben es geschafft, an den besten Universitäten aufgenommen zu werden und später einen guten Job zu bekommen. Bisher nichts Unerwartetes.

Aber wie viele dieser besten College-Studenten werden die Welt verändern oder regieren? Die Antwort scheint klar zu sein: Null.

Die Schlüssel zum wahren Erfolg im Leben:

Dies basiert auf Daten von Eric Barker, Autor des Buches Barking Up the Wrong Tree, in dem die erstaunliche Wissenschaft dahinter diskutiert wird, warum alles, was Sie über Erfolg wissen, (meistens) falsch ist.

Obwohl die herausragendsten Studenten im Allgemeinen erfolgreich sein werden, werden für den Autor nur wenige von ihnen den Traumerfolg erreichen, den die meisten Menschen anstreben.

Stattdessen ist es wahrscheinlicher, dass junge Menschen dort ankommen, die mit formaler Bildung zu kämpfen haben oder keine besondere Freude daran haben. Tatsächlich ergab eine Studie mit 700 Millionären in den Vereinigten Staaten, dass ihr Durchschnitt nur 3,0 betrug.

Worauf ist dieses Phänomen zurückzuführen? Für Barker gibt es zwei mögliche Gründe, die vom Unternehmermedium geteilt wurden. Hier teilen wir sie mit Ihnen.

1. Das Leben belohnt Menschen, die Risiken eingehen.

Wie angegeben Marktschreier „Schulen belohnen Schüler, die konsequent das tun, worum sie gebeten werden“ – und das Leben belohnt Menschen, die Risiken eingehen

Karen ArnoldForschungsleiter der Boston Universität kommt zu dem Schluss, dass “wir im Wesentlichen den Konformismus belohnen, immer das zu tun, was gesagt wird und was das System vorschreibt.” Oder anders gesagt:

Diejenigen, die in der Schule hervorragend sind, tun einfach, was von ihnen verlangt wird.

Es gibt viele Beispiele, die Biografien erfolgreicher Menschen in der Welt und verschiedener Denker zu lesen, die meisten von ihnen fanden sofort eine Lösung für ein politisches, soziales oder wissenschaftliches Problem, ohne dass ihnen jemand sagte, dass sie es tun müssten.

«In der Schule sind die Regeln klar, im Leben nicht. Es ist also bis zu einem gewissen Grad vorteilhaft, sich nicht an die Regeln zu halten, wenn man aus einem geschlossenen System wie der Bildung herauskommt.”

Das zu tun, was schon immer getan und verlangt wurde, hat noch nie jemanden berühmt gemacht

2. Die reale Welt belohnt die Leidenschaftlichen

Colleges und Schulen belohnen im Allgemeinen diejenigen, die Dinge gut machen, aber die reale Welt belohnt diejenigen, die leidenschaftlich und Experten in dem sind, was sie tun.

Auch wenn dich das Fach Geschichte in der Schule fasziniert, kannst du dich nicht die ganze Zeit mit dem Studium der Renaissance beschäftigen, da du irgendwann deinen anderen Verpflichtungen und Aufgaben nachkommen musst.

Im Gegensatz zum College, wo Sie in allem „herausragen“ müssen, müssen Sie, sobald Sie in die Berufswelt eintreten, in einem bestimmten Fach glänzen – und welche anderen Kenntnisse oder Fähigkeiten spielen keine so große Rolle.

Die Studie ergab auch, dass Schüler, die wirklich gerne lernen, in der High School Probleme haben, da sie das Gefühl haben, dass das Bildungssystem sie daran hindert, ihren wahren Lebenszweck zu finden.

In einem Interview mit Business Insider, Karen Arnold ergänzt „Wer in der Schule hervorragend war, unterstützt das System, er wird Teil davon, aber er verändert es nicht“

Abschließend bedeutet dies nicht, dass Sie, wenn Sie ein brillanter Schüler in der Schule waren, keinen Erfolg erzielen werden, natürlich werden Sie dies tun, und zwar sehr gut, aber Sie müssen bedenken, dass das buchstabengetreue Befolgen der Regeln nicht zum Erfolg führt. oben.

Risiken einzugehen, Regen, Sonnenschein oder Sonnenschein ist der Schlüssel, um Barrieren zu durchbrechen und hoch hinaus zu kommen.

Lesen Sie weiter: Warum erfolgreiche Menschen keine Häuser oder Autos mehr kaufen





Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

Dubai führt neue Vorschriften für virtuelle Vermögenswerte ein und schafft eine Aufsichtsbehörde

Seine Hoheit Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum genehmigte das Dubai Virtual Asset Regulation Law und gab Dubai seine allerersten Vorschriften für digitale Assets. Das Ziel des Dubai Virtual Asset Regulation Law ist es, einen fortschrittlichen Rechtsrahmen für die Regulierung der Virtual Assets-Branche und den Anlegerschutz bereitzustellen, um ein verantwortungsvolles […]
Dubai führt neue Vorschriften für virtuelle Vermögenswerte ein und schafft eine Aufsichtsbehörde