Bitcoin Hashrate feiert 13. Jahrestag mit neuem Rekord

admin

Bitcoin-Hash Bitcoin startete das Jahr sicherer denn je, nachdem die Hash-Rate des Netzwerks eins…

Der Inhalt von Bitcoin Hashrate feiert seinen 13. Geburtstag mit einem neuen Rekord, der erstmals in Cointimes erschienen ist .

Bitcoin-Hash

Bitcoin startete das Jahr sicherer denn je, nachdem die Hash-Rate des Netzwerks am Sonntag (2) einen neuen Rekord von 203,5 Exahashes pro Sekunde (oder EH/s) erreicht hatte (2), so die Daten der Bitinfocharts- Website.

Hash Ratio ist die Menge an Rechenleistung, die die Netzwerksicherheit gewährleistet und bezieht sich auf die gesamte und kombinierte Rechenleistung für das Mining und die Transaktionsverarbeitung.

Je höher die Hash-Rate, desto sicherer ist das Netzwerk, da auch die für einen erfolgreichen Angriff auf das Netzwerk erforderliche Rechenleistung zunimmt, d. h. es wird schwieriger, dass ein 51 %iger Angriff auf das Netzwerk stattfindet.

Die BTC-Hashrate erreicht einen neuen Höchststand.

Ein Angreifer mit 100 % der aktuellen Hashrate müsste mehr als 2 Jahre mit dem Mining verbringen, um genug Arbeit anzusammeln, um die gesamte Bitcoin-Blockchain neu zu schreiben.

In den letzten 12 Monaten ist die Bitcoin-Hash-Rate um 49% gestiegen, da am 2. Januar 2021 136,5 EH/s verzeichnet wurden.

Das Wachstum ist noch beeindruckender (199,2%) im Vergleich zu den Werten im Juli 2021, als die Hashes-Rate nach dem großen Vorgehen gegen die Bergbauindustrie in China um 58 EH/s sank.

Das Netzwerk hat sich seitdem stetig erholt, da mehrere große Bitcoin-Mining-Betreiber in andere Länder abgewandert sind, darunter die USA und Kasachstan.

Lesen Sie auch: Hashrate erholt sich vor dem Verbot des Bergbaus, da sich Chinas Wirtschaft verlangsamt

In der Zwischenzeit wird prognostiziert, dass die Schwierigkeit des Bitcoin-Mining diese Woche um weitere 2,57% zunehmen wird.

13. Geburtstag

Der neue Meilenstein des Netzwerks steht kurz vor dem 13. Jahrestag des Bitcoin Genesis Block Day.

Am 3. Januar 2009 generierte Satoshi Nakamoto, der anonyme Schöpfer von Bitcoin, den Nullblock, auch bekannt als „Genesis Block“, da seine Daten die berühmte Schlagzeile der britischen Zeitung The Times enthalten: „Kanzler am Rande des zweiten Rettungspakets für Banken“ (oder „Kanzler am Rande der zweiten Bankenrettung“ auf Portugiesisch).

Dieser Genesis-Block, der nicht wie die nachfolgenden Blöcke „gemined“ wurde, wurde in der Protokoll-Software verschlüsselt und Block Nummer 1 wurde erst sechs Tage später, am 9. Januar 2009, geschürft.

Seitdem hat sich Bitcoin zu einem 890-Milliarden-Dollar-Netzwerk entwickelt, in dem fast 15.000 Knoten eine vollständige oder teilweise Kopie der weltweit ersten Blockchain enthalten.

Weiterlesen:

  • Samsung kündigt Fernseher an, die die NFT-Plattform unterstützen
  • Bitcoin: Segwit-Einführung startet und endet das Jahr bei 80%
  • Bitcoin Whale zieht eine halbe Milliarde Dollar an BTC von Coinbase ab, positives Zeichen?

Der Inhalt von Bitcoin Hashrate feiert seinen 13. Geburtstag mit einem neuen Rekord, der erstmals in Cointimes erschienen ist .

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

Werden die Mitarbeiter der Zentralbank protestieren und eine Erhöhung um 28% fordern, Zeit, BC durch BTC zu ersetzen?

Brasilianische Zentralbank Mission der brasilianischen Zentralbank: „Die Stabilität der Kaufkraft der Währung und ein solides Finanzsystem sicherstellen...

Inhalt Werden Zentralbankdiener protestieren und eine Erhöhung um 28% fordern, Zeit, BC durch BTC zu ersetzen? erschien zuerst in Cointimes .