Bitcoins kommen von Brokern und PEC von Precatório passiert die Kammer – Marktübersicht

admin

Bitcoin 50.000 An diesem Mittwoch (10) bleibt Bitcoin unter seinem gestern erreichten höchsten Preisniveau. Laut On-Chain-Daten…

Bitcoin-Inhalte kommen aus Brokerhäusern und PEC von Precatório passiert die Kammer – Marktübersicht erschien zuerst in Cointimes .

Bitcoin 50.000

An diesem Mittwoch (10) bleibt Bitcoin unter seinem gestern erreichten höchsten Preisniveau. Laut On-Chain-Daten zeigen die Bitcoin-Abflüsse der Broker, dass die eisernen Fäuste nicht bereit sind, ihre Satoshis zu verkaufen.

Unterdessen hat das fiskalische Risiko in Brasilien die Wertentwicklung festverzinslicher Wertpapiere verurteilt, die in diesem Jahr nicht einmal mit dem Anstieg des IPCA mithalten können. Sehen Sie sich jetzt die Highlights des brasilianischen Marktes und des Kryptowährungsmarktes in der Marktübersicht an und wie sich dies auf Ihren Geldbeutel auswirken kann.

Bitcoins kommen von Brokern
Kryptowährungs-Ranking – Quelle: CoinGoLive.com.br

Die "Diamanthände" halten die Latte

Bitcoin (BTC) hat in den letzten Stunden eine weitere zinsbullische Etappe begonnen und erreichte mit 68.642 USD einen Höchststand, was laut CoinGoLive zum Allzeit-Preisrekord geworden ist .

Seitdem hat der Vermögenswert jedoch etwas an Boden verloren und ist nun auf unter 67.000 US-Dollar gefallen. Da die Kryptowährung jedoch neue historische Rekorde erreicht, gehen die Guthaben bei Brokern immer weiter aus.

Am 9. November stellte das On-Chain-Analyseunternehmen Glassnode fest, dass es immer noch zu Währungsabflüssen bei Brokern kommt und die BTC-Salden trotz des ATH zurückgehen.

„Die von uns verfolgten Devisenreserven machen etwas mehr als 12,9 % des im Umlauf befindlichen Angebots aus und wir sehen immer noch Abflüsse, selbst zu ATH-Preisen“, heißt es in dem Bericht.

Laut glassnode verlassen sie die Broker

Glassnode erklärte weiter, dass "mehr als 85% des Münzangebots seit August 2022 ungenutzt sind. Investoren geben ihre Münzen einfach nicht aus."

Diamantenhände sind nicht bereit, ihre Coins auszugeben, und infolgedessen liegt ihre Marktkapitalisierung über 1,26 Billionen US-Dollar, während die Dominanz gegenüber Altcoins bei etwa 41,3% liegt.

PEC von Precatório hat die Kammer bestanden

Da die Anleger auf den PEC dos Precatórios aufmerksam wurden, verzeichnete Ibovespa einen Gewinn von 0,7% und der Dollar fiel auf 5,497 R$.

Mit 323 gegen 172 Stimmen und einer Enthaltung hat die Abgeordnetenkammer am Dienstagabend (9) im zweiten Wahlgang den Vorschlag zur Änderung der Verfassung (PEC) des Precatório gebilligt. Alle Highlights (konkrete Vorschläge zur Änderung oder Entfernung von Textauszügen) aus der zweiten Runde wurden abgelehnt. Die Angelegenheit geht nun an den Senat.

Obwohl der PEC aus fiskalischer Sicht von Analysten nicht als gut angesehen wird, ließ die Annahme, dass der Vorschlag in der zweiten Runde genehmigt werden sollte, Szenarien, die von den Anlegern als noch schlimmer angesehen wurden, vom Horizont verschwinden.

So war die Sitzung von einem Anstieg des Aktienmarktes und einem Rückgang des Dollars und der Long-Zinsen geprägt. Die hohe Inflation und die Turbulenzen an den Märkten richten jedoch immer noch verheerende Auswirkungen auf das Geld an, das die Brasilianer in einem Jahr, das für die private Altersvorsorge nicht sehr fruchtbar war, für den Ruhestand gespart haben.

Der Performancerückgang ist bei Rentenfonds, die sich auf große Banken konzentrieren, stärker ausgeprägt. Denn laut einer Umfrage von 2Investe mit Daten von Quantum Axis übersteigt in diesem Jahr und in 12 Monaten kein Portfolio den IPCA unter Berücksichtigung der größten Aktienfonds in der Rentenklasse der Großbanken, einem Satz von R$ 346,4 Milliarden.

Die Renditen reichten in diesen beiden Bereichen von 4,61% und 5,27% bis -1,44% bzw. 0,84%. Analysiert wurden die 30 Fonds der Großbanken mit dem höchsten Nettovermögen Ende Oktober in jeder Klasse und die 30 unabhängigen Anlagefonds mit der höchsten Rendite des Jahres in jeder Klasse.

Lesen Sie mehr: Laut IBGE-Daten erzielte Bitcoin allein in diesem Jahr eine Rendite, die über der Inflation lag

Die Daten zeigen ein Jahr mit geringem Wachstum. Laut Anbima belief sich die Nettofinanzierung 2022 für Pensionsfonds bis zum 25. Oktober auf 5,9 Milliarden R$.

Ethereum und Lawine

Auch die meisten Altcoins haben in den letzten Tagen beeindruckende Zuwächse verzeichnet, darunter neue Preisrekorde. Ethereum (ETH) war einer von denen, die neue Rekorde von fast 4.900 USD aufstellten.

Lesen Sie auch: Bericht weist auf Potenzial in zwei Smart-Contract-Plattformen hin

Der Rest der alternativen Währungen machte nicht so viele Gewinne wie die ETH. Dazu gehören Binance Coin, Solana, Cardano, Ripple, Polkadot, Dogecoin, Shiba Inu und Terra. Avalanche hingegen stieg um 3,6% und steht kurz vor der Registrierung eines weiteren ATH.

Das Ergebnis der wichtigsten Altcoins in den letzten 24 Stunden ist wie folgt: Ethereum (-1,15%), Binance Coin (+0,85%), Solana (-2,09%), Cardano (-1,41%), Ripple (-1,43%). , Polkadot (-1,66%), Dogecoin (-1,66%), Shiba Inu (-3,54%), Erde (-2,84%) und Avalanche (+3,60%).

Die kumulierte Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen bleibt am Mittwoch nahe bei 3 Billionen US-Dollar.

Verfolgen Sie die Krypto-Marktnachrichten in der Cointimes Telegram-Gruppe ( einloggen ) und haben Sie einen großartigen Handelstag.

Bitcoin-Inhalte kommen aus Brokerhäusern und PEC von Precatório passiert die Kammer – Marktübersicht erschien zuerst in Cointimes .

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

Bitcoin-Achterbahn beruhigte sich auf $65.000 – Marktübersicht

Bitcoin behält den Bitcoin-ETF-Preis bei Am Mittwoch gab es keinen Fußball, aber es scheint, dass Emotionen im Kryptowährungsmarkt verkörpert sind. Erst in den letzten 24 Stunden...

Die Content- Bitcoin-Achterbahn beruhigte sich bei 65.000 Dollar – Market Summary erschien erstmals in Cointimes .