Chinas digitale Währung ist eine Bedrohung, sagt der Leiter des britischen Geheimdienstes

admin

China digitale Währung Der Leiter des Government Communications Headquarters (GCHQ), einer der drei großen Geheimdienste im Vereinigten Königreich, hat Bedenken in…

Chinas digitaler Währungsinhalt ist eine Bedrohung, sagt der Chef des britischen Geheimdienstes zum ersten Mal in Cointimes .

China digitale Währung

Der Leiter des Government Communications Headquarters (GCHQ), einer der drei großen Geheimdienste im Vereinigten Königreich, hat Bedenken hinsichtlich Chinas und seiner digitalen Währung geäußert.

Sir Jeremy Fleming behauptete, dass die bestehende chinesische CBDC verwendet werden könnte, um Informationen von Benutzern zu sammeln und hypothetisch globale Transaktionen zu kontrollieren und zu filtern (zu zensieren).

Was der britische Geheimdienst über die digitale Währung Chinas sagt

Sir Jeremy Fleming, Chef von GCHQ, einem der größten britischen Geheimdienste, warnte vor möglichen negativen Auswirkungen auf globale Transaktionen im Zusammenhang mit der Einführung des digitalen Yuan .

Fleming sagte, wenn die Währung auf andere Länder ausgeweitet würde und andere Institutionen oder Einzelpersonen sie wie die Chinesen verwenden würden, könnte dies negative Auswirkungen auf die Gesundheit des Finanzsystems haben. Er sagte:

„Wenn es falsch implementiert wird, gibt es einem feindlichen Staat die Möglichkeit, Transaktionen zu überwachen. Dies gibt ihnen die Möglichkeit, (…) die Kontrolle darüber auszuüben, was in diesen digitalen Münzen vor sich geht.“

Das GCHQ ist dafür verantwortlich, die Informationen des Vereinigten Königreichs zu schützen und die Cyber-Abwehr des Landes im Falle eines Angriffs zu koordinieren.

Chinas digitale Währung bei den Olympischen Winterspielen in Peking

Vom 4. bis 20. Februar 2022 finden die Olympischen Winterspiele in Peking (Olympische Winterspiele 2022) statt.

Premiere der digitalen Währung Chinas und der Olympischen Spiele in Peking

China hat bereits angekündigt, seine neue digitale Währung als alternative Zahlungsmethode für Spiele einsetzen zu wollen.

Dies kann bedeuten, dass Ausländer während des Veranstaltungszeitraums auch digitale Yuan-Wallets installieren und verwenden müssen, um Waren und Dienstleistungen zu bezahlen.

Die Besorgnis von Sir Jeremy Fleming liegt hauptsächlich darin begründet, dass China bereits das am weitesten fortgeschrittene Land bei der Entwicklung einer CBDC (Central Bank Digital Currency) ist, während andere Länder nur verwandte Projekte haben.

Er behauptet, dass China offen und heimlich massiv in Technologie investiert. Dies wirft besorgniserregende Fragen bezüglich der Funktionsweise digitaler Währungen in einem digitalen Kontext auf, der noch wenig untersucht und bekannt ist.

"Es fehlt immer noch an einer Struktur, um diese Art von Währung weltweit zu verwalten, und Peking hat keine Absicht gezeigt, in dieser Frage mit anderen Ländern zusammenzuarbeiten." Fleming hob jedoch die Bedeutung des offenen Handels und der Zusammenarbeit zwischen den beiden Nationen hervor.

Von Zentralbanken kontrollierte digitale Währungen können ein Problem sein

Die Schaffung digitaler Zentralbankwährungen (CBDCs) ist eine direkte Reaktion auf den technologischen Fortschritt des Währungs- und Finanzsystems, der durch das Aufkommen der Blockchain und die steigende Popularität von Bitcoin und anderen dezentralisierten digitalen Vermögenswerten gefördert wird.

Mit dem Aufkommen der Blockchain konnten Einzelpersonen eine Alternative zu Geld finden, das von Zentralbanken, Regierungen, großen Privatbanken und anderen Finanzunternehmen kontrolliert wird, die die Kontrolle über den Finanzmarkt hatten.

Die Menschen haben es geschafft, die Souveränität für ihr Geld zu finden, ohne sich auf Vermittler verlassen zu müssen, in einem Netzwerk, das nicht auf Vertrauen zu zentralen Instanzen, sondern auf einem Satz programmierter (Protokoll) und verteilter Regeln beruht.

In der politischen und wirtschaftlichen Geschichte gibt es zahlreiche Fälle von Machtmissbrauch über das Geld durch Regierungen und Zentralbanken.

Überwachung, Einfrieren von Konten und Geldern, Beschlagnahme von Eigentum, Kaufkraftverlust durch Inflationspolitik, Erhebung missbräuchlicher Steuern direkt an der Quelle, internationale Spionage, Neutralisierung von Ressourcen usw.

Dezentrale digitale Protokolle wie Bitcoin , Ethereum , Monero und Nano bieten spezifischen Schutz vor diesen Problemen. Sie können nicht beschlagnahmt und zensiert werden, es sei denn, der Angreifer hat die privaten Schlüssel, die die Verschlüsselung im Netzwerk öffnen.

Die Existenz dieser Protokolle bedroht die Kontrolle der Zentralbanken, die, ohne diese Kontrolle aufzugeben, mit der Entwicklung einer digitalen Währungstechnologie begannen, um mit dem dezentralisierten digitalen Geld zu "konkurrieren", aber es sind völlig unterschiedliche Dinge.

Der Zweck von Kryptowährungen besteht nicht nur darin, eine digitale Währung zu sein, sondern eine dezentralisierte und sichere digitale Währung zu sein . Das passiert nicht in CBDCs wie dem digitalen Yuan in China, das nicht nur zentralisiert bleibt, sondern noch mehr Kontrolle, Überwachung und staatliche Macht über die Finanzen und den Reichtum der Menschen bietet.

In autoritären Regierungen wie den Chinesen durch die KPCh (Kommunistische Partei Chinas) ist diese Kontrolle noch schwerwiegender.

Die chinesische Regierung kann buchstäblich das Gleichgewicht der Geldbörsen von Menschen verringern, die ihren diktatorischen Gesetzen nicht gehorchen.

Die Sorge des britischen Geheimdienstchefs ist, dass diese Kontrolle mit dem Abschluss der Winterspiele auf andere Länder auf der ganzen Welt ausgeweitet werden könnte.

Chinas digitaler Währungsinhalt ist eine Bedrohung, sagt der Chef des britischen Geheimdienstes zum ersten Mal in Cointimes .

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

Commercial Bank of Ukraine testet digitale Münzen basierend auf Stellar

Ukrainische Währung wird digital Eine der ältesten Banken in der Ukraine, die Tascombank, startet ein Pilotprojekt zum Testen digitaler Währungen mit...

Der Inhalt der Commercial Bank of Ukraine wird digitale Münzen testen, die auf Stellar basieren und erstmals in Cointimes erschienen sind.