Ist BitMEX legal?

admin

Leider keine kurze Antwort. Obwohl BitMEX in einigen Ländern streng illegal und in einigen anderen legal ist, befindet es sich in einem Grauer Rechtsbereich in den meisten.

Das Thema ist sehr nuanciert, aber auf oberster Ebene hängt es von Ihrer Nationalität und der Gerichtsbarkeit ab, in der Sie wohnen, ob BitMEX für Sie legal ist.

Über das Unternehmen

BitMEX ist als „HDR Global Trading Limited“ auf den Seychellen registriert und hat Niederlassungen in San Francisco, Hongkong und Singapur.

Obwohl das Unternehmen ausgeklügelte Bitcoin-Derivate anbietet, verfügt es jedoch nicht über eine Maklerlizenz.

Dies macht es für BitMEX illegal, in Ländern mit strenger regulatorischer Marktaufsicht wie den USA oder China zu operieren.

Verbotene Länder

Da BitMEX für kein Land über eine Maklerlizenz verfügt, ist es gezwungen, Bürger aus Ländern zu verbieten, in denen es die Vorschriften nicht einhalten kann.

Die Liste der eingeschränkten Gerichtsbarkeiten umfasst die Vereinigten Staaten, die Provinz Québec, Hongkong, China und Kuba.

Allerdings setzt die Terminbörse dieses Verbot nur durch, indem sie die IP-Adresse des Nutzers ausliest. Im Gegensatz zu anderen Börsen verlangt BitMEX von den Benutzern keine vollständige Identitätsprüfung.

Daher wäre es für Bürger aus jedem eingeschränkten Land ziemlich einfach, das Verbot zu umgehen, indem sie einen VPN-Dienstanbieter verwenden.

Kontroversen

Seit seiner Einführung wurde BitMEX von mehreren Kontroversen heimgesucht.

Nämlich sein internes Handelsteam, das gegen BitMEX-Kunden handelt, seltsame Kursbewegungen, die auf Liquidationsniveaus und Stop-Loss von Händlern abzuzielen scheinen, und fragwürdige Nutzung des kolossalen Versicherungsfonds der Börse.

Solche Praktiken wären in vielen Ländern rechtswidrig, wenn sie auf traditionellen Finanzmärkten durchgeführt würden. Aufgrund der unregulierten Natur von Bitcoin hat BitMEX jedoch vorerst ein Auge zugedrückt.

BitMEX-Klagen

Die Tatsache, dass BitMEX legal in einer Offshore-Gerichtsbarkeit tätig ist, macht es sehr schwierig, das Unternehmen vor Gericht zu bringen.

Dies soll jedoch nicht heißen, dass es noch nicht geschehen ist. In einer kürzlichen Klage wurde BitMEX Geldwäsche und Marktmanipulation vorgeworfen.

Darüber hinaus wurde BitMEX auch von einem frühen Seed-Investor des Unternehmens verklagt, der behauptet, BitMEX schulde ihm Eigenkapital in Höhe von 50 Millionen Dollar.

Fazit

Wenn Sie nicht in einer der eingeschränkten Gerichtsbarkeiten von BitMEX wohnen, ist die Nutzung der Börse für Sie legal.

Es ist jedoch ungewiss, ob die Plattform der Börse zunächst als Unternehmen legal ist, da im Anmeldeprozess kein KYC/AML-Verfahren vorhanden ist und keine Maklerlizenz vorliegt.

Dies ist jedoch ein größeres Problem für die Börsenbetreiber und nicht für die Benutzer.

Pascal Thellmann ist ein algorithmischer Händler, der sich hauptsächlich auf das Market Making konzentriert. Sie können mit Pascal auf LinkedIn oder Twitter in Kontakt treten.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

Willkommen in Kalifornien: Racquet Club Spirits

Im letzten Jahr oder so war ich aus mehreren Gründen nicht auf Sendung – geschäftliche und schriftliche Verpflichtungen, Covid und vor allem der Umzug von NYC nach Rancho Mirage CA. Das ist im Coachella Valley, auch bekannt als Greater Palm Springs, auch bekannt als The Desert. Jetzt bin ich wieder […]
Willkommen in Kalifornien: Racquet Club Spirits