XRP-Klage: Warum dieser Schritt “beschwerlich und in hohem Maße unverhältnismäßig” ist

admin

Die Klage SEC gegen Ripple ist wieder im Trend, nachdem die Blockchain-Firma auf die Dringlichkeitsanfrage der SEC nach einer „Pre-Motion-Konferenz“ reagiert hat, die Slack-Kommunikation von Ripple-Mitarbeitern fordert. In einem Brief an Richterin Sarah Netburn bezeichneten die Anwälte der Angeklagten die außergewöhnliche Forderung der SEC als „umfangreiche und kostspielige Fischereiexpedition“, deren Abschluss wahrscheinlich Monate dauern und mit erheblichen Kosten verbunden sein würde. Dasselbe wurde weiter als „beschwerlich und in hohem Maße unverhältnismäßig“ beschrieben. Rechtsanwalt James K. Filan war einer der ersten, der zu diesem Thema twitterte und die Community darüber informierte.

Darüber hinaus spielt der Schritt der SEC laut dem oben genannten Brief anscheinend die bedeutende Entdeckung herunter, die bereits von Ripple und seinen Führungskräften erhalten wurde. Weiter hieß es,

„…angemessenes Kompromissangebot von Ripple, um zusätzliche Slack-Nachrichten von neun Depotbanken zu produzieren, die sich – im Gegensatz zum Vorschlag der SEC – auf bedeutendere Depotbanken mit hoher Slack-Nutzung konzentrieren.“

Tatsächlich wurde dasselbe als einer der Gründe angeführt, warum der „Antrag der SEC abgelehnt und die Kompromissposition der Angeklagten vom Gericht übernommen werden sollte“. In dem fraglichen Schreiben wurde auch behauptet, dass andere Gerichte in der Vergangenheit ähnliche Auskunftsersuchen abgelehnt hätten.

„Andere Gerichte, die ähnliche Ermittlungsanträge für Slack-Daten geprüft haben, haben entschieden, dass die Ermittlung von Slack einzigartig mühsam und kostspielig ist, und haben Anträge, ihre Produktion zu erzwingen, in Fällen abgelehnt, in denen die umziehende Partei bereits bedeutende Entdeckungen erhalten hat.“

Die SEC hatte in ihrer vorherigen Einreichung die Bedeutung dieser Nachrichten hervorgehoben und sie für notwendig und für den Fall relevant gehalten. Es überrascht nicht, dass Ripple und seine Führungskräfte anders dachten („weder kritisch noch einzigartig relevant“). Tatsächlich führte das Unternehmen in seiner Antwort drei Gründe an, sich den Ansichten der SEC zu widersetzen. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass Ripple auch behauptete, dass die Zulassung des Antrags der SEC nur die Entdeckungsphase verlängern würde. Nach Schätzungen des E-Discovery-Anbieters von Ripple

„Es würde wahrscheinlich 12 bis 15 Wochen dauern, um die von der SEC angeforderten zusätzlichen Daten zu sammeln und zu verarbeiten – wobei die Zeit, die es dauern würde, um die Slack-Nachrichten auf Reaktionsfähigkeit und Privilegien zu überprüfen, noch nicht einmal berücksichtigt ist. Die Bewilligung des Antrags der SEC würde daher eine wesentliche Änderung der aktuellen Planungsreihenfolge erfordern.“

Unnötig zu erwähnen, dass die Reaktionen schnell und lautstark waren. Laut Anwalt Jeremy Hogan zum Beispiel „wird die SEC gegen Ripple-Klage in eine Höllenwoche vergehen, da die Frist zur Ermittlung der Tatsachen näher rückt und viele Dokumente noch vorgelegt werden müssen.“

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

Wie belege ich Tasten auf dem PS5-Controller neu?

Eine der wichtigsten Neuheiten der neuesten Generation von Videospielkonsolen aus dem Hause Sony ist der Controller namens DualSense. Zu diesem Zeitpunkt analysierten wir bereits viele seiner ganz besonderen Eigenschaften. Zum Beispiel kann es mit Spotify-Musik klingen. Nun wissen wir, dass das Wichtigste in diesen Fällen die Benutzererfahrung ist. Wenn Sie […]
Tasten neu zuordnen PS5-Controller 2