Guedes fühlt sich nicht schuldig wegen der Abwertung des Real gegenüber dem Dollar (und Bitcoin?)

admin

Abwertung Während er versuchte, jeglicher Schuld auszuweichen, erklärte Wirtschaftsminister Paulo Guedes, dass er dem…

Guedes Content fühlt sich nicht schuldig wegen der Abwertung des Real gegenüber dem Dollar (und Bitcoin?), die erstmals in Cointimes erschienen ist .

Abwertung

Während Wirtschaftsminister Paulo Guedes versuchte, jeglicher Schuld auszuweichen, erklärte er, dass er den Abgeordneten die Details und Zahlen der Offshore-Anlage, die er in einer Steueroase unterhält, nicht präsentieren werde.

Nach mehreren Verzögerungen wandte sich Guedes an die Abgeordnetenkammer, um die Investitionen in Steueroasen zu klären. In einer gemeinsamen Anhörung der Ausschüsse Arbeit, Verwaltung und öffentlicher Dienst (CTASP) und Finanzinspektion und Kontrolle (CFFC) bestritt der Minister einen Interessenkonflikt.

Er gab gestern zu, dass er Offshore eröffnet hat, um das Erbe zu bewahren, weil die in den Vereinigten Staaten erhobenen Steuern zu hoch wären.

Die Abgeordneten forderten vom Wirtschaftsminister die Vorlage aller Daten und Dokumente zum Offshore-Bereich.

Guedes antwortete, dass „die Antworten und die Zahlen allen relevanten Instanzen zur Verfügung stehen“.

„Man muss auch sehen, dass es so etwas wie Privatsphäre gibt. Möchten Sie sehen, dass Sie als Gesetzgeber, wenn Sie hierher kommen, alles öffnen müssen? Dann kann man von einem Nachbarn gejagt werden, man kann von einem Nachbarn ausgeraubt werden, verstehst du?“

Guedes geändert:

„Ich habe alles geöffnet, ich habe alles geöffnet, ich habe alles geöffnet. Für relevante Fälle. Was ich sage ist, dass ich jetzt nicht hierher kommen und sprechen kann, meine Herren, schauen Sie hier, Medien, Brasilien, schauen Sie sich alles an, was ich habe, wen ich habe. So kann es nicht sein. Das ist es, stimmt das?"

Das ministerielle Dilemma führte zu Kontroversen, da die Existenz von Artikel 5 des Verhaltenskodex der Hohen Bundesverwaltung hochrangigen Mitarbeitern verbietet, Finanzanlagen in Brasilien oder im Ausland zu halten, die von der Regierungspolitik beeinflusst werden könnten.

Um dieser Sackgasse zu entkommen, sagte Guedes, dass Wechselkursschwankungen nicht mit der von ihm verfolgten Wirtschaftspolitik zusammenhängen, „sondern mit politischen Fakten und der Pandemie“. Der Offshore-Mechanismus ist nach Einschätzung des Ministers eine „absolut legale Investition“.

Wenn jedoch die höchsten Ebenen der Bundesverwaltung nach Möglichkeiten suchen, die Exposition gegenüber dem brasilianischen Real zu reduzieren, bleibt die Botschaft, dass jeder in Betracht ziehen sollte, dasselbe zu tun. In einer kürzlich durchgeführten Anhörung scherzte der stellvertretende Kim Kataguiri, der bereits zugegeben hatte, Bitcoin gekauft zu haben, und sagte: "Ich würde mein Vermögen auch in einem Land aufbewahren, in dem der Minister Paulo Guedes ist".

Wenn Sie jedoch schlauer sind als der Minister, sollten Sie in eine Währung investieren, die Ihr Vermögen vor der Abwertung des Reals und des Dollars schützt. Schließlich räumte der Wirtschaftsminister selbst ein: „ Wer einen kleinen Dollar hat, ist dem Vermögensverlust nicht entgangen “.

Realer Rückgang gegenüber Bitcoin seit 2015 bis heute (-99,62%).

Fakt ist: Unabhängig vom Wirtschaftsminister wissen wir, dass Fiat-Währungen nicht ewig halten . Wenn Sie sich also wirklich Sorgen um die Situation des Landes und seiner Wirtschaft machen, verpassen Sie nicht die FIM DO REAL- Leben.

Es wird eine kostenlose Serie von drei Live-Übertragungen sein, die am 2., 3. und 4. Dezember stattfinden, wo Isac Honorato, CEO von Cointimes, alles erklärt, was Sie über die nächste Währungsrevolution wissen müssen.

Guedes Content fühlt sich nicht schuldig wegen der Abwertung des Real gegenüber dem Dollar (und Bitcoin?), die erstmals in Cointimes erschienen ist .

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

Tether antwortet, dass er mit dem US-Senat zusammenarbeiten wird

Tether und US-Dollar Gestern haben wir die Nachricht veröffentlicht: "US-Senat benötigt dringend Daten von Tether und anderen Stablecoins", mit dem gesendeten Brief...

Content Tether antwortet, dass er mit dem US-Senat zusammenarbeiten wird, der erstmals in Cointimes erschienen ist .