Wie fange ich an, Produkte und Dienstleistungen im Abonnement zu verkaufen?

Mark Brown

Abonnement-Geschäftsmodelle gehören zu den aufregendsten und profitabelsten in unserer digitalen Wirtschaft. Obwohl sie nicht auf digitale Geschäfte beschränkt sein müssen, passen sie sich in Wahrheit sehr gut an den elektronischen Handel an. Aus diesem Grund werden wir heute sehen, wie Sie beginnen können verkaufen sowohl Produkte als auch Dienstleistungen im Abonnement. Ich werde die Gelegenheit nutzen, um einige Beispiele für Geschäftsideen zu nennen und Ihnen auch einige nützliche Tools zu erläutern, mit denen Sie Ihre Prozesse automatisieren und das Beste aus Ihrer Abonnementstrategie herausholen können.

Warum ist es interessant, Dienstleistungen und Produkte im Abonnement zu verkaufen?

Abonnementmodelle implizieren eine Regelmäßigkeit in kommerziellen Interaktionen, die einige garantieren stabiles Einkommen für Ihr Unternehmen. Wenn man bedenkt, wie viel es kostet, einen Kunden zu gewinnen, ist es sehr profitabel, wenn er zu einem Wiederholungskäufer wird, und das Abonnementformat begünstigt dies.

Bei einem traditionellen Modell müssen Sie jedes Mal einen Kunden davon überzeugen, wieder bei Ihnen zu kaufen, während es bei einem Abonnementsystem genau umgekehrt passiert. Es ist der Kunde, der entscheiden muss, sich abzumelden, und das bedeutet mehr Aufwand, als einfach nicht zu kaufen. Solange er mit Ihrem Angebot zufrieden ist, wird er weiterhin abonnieren. Auch wenn der Kunde in einem traditionellen Format eine gute Meinung von Ihren Produkten oder Dienstleistungen hat, probiert er oft andere Optionen aus, weil es für ihn einfach ist.

Ecwid

Der Verkauf von Abonnementprodukten und -diensten ist mit modernen Tools einfach

Der andere Vorteil dieser Art von Geschäftsmodell ist, dass es heute Tools gibt, die Ihnen das Leben erleichtern, Abonnements zu verwalten und zu optimieren. Sie müssen die Abonnenten Ihrer Dienste oder Produkte nicht mehr manuell steuern. Mit einer Plattform wie Pai Subscriptions ist dies beispielsweise möglich Erstellen Sie Abonnementpläne für Ihr kleines Unternehmen sehr schnell, in Minuten und ohne Fachkenntnisse.

Sie automatisieren nicht nur die Registrierung und den regelmäßigen Zahlungsprozess, sondern verfügen auch über Tools dazu behalten Sie Ihre Abonnentenkennen ihre Bewertungen Ihrer Produkte oder Dienstleistungen und kennen natürlich die wichtigsten Kennzahlen Ihres Abonnementgeschäfts, um Korrekturmaßnahmen zu ergreifen.

Wie starten Sie Ihr eigenes Abonnementmodell?

Analysieren Sie, welche Ihrer Dienste in ein Abonnementmodell passen

Stellen wir uns vor, Sie haben ein traditionelles Dienstleistungsunternehmen, z. ein Friseur. Sie haben einige Kunden, die einmal im Monat kommen, um einen Haarschnitt, eine Dauerwelle, eine Färbung oder andere Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Für diese Kunden könnten Sie einen Abonnementdienst entwerfen, bei dem sie gegen eine monatliche Gebühr Zugang zu einem oder mehreren Diensten erhalten.

Das Abonnement würde etwas weniger kosten als jedes Mal zu bezahlen, was der Kundin einen Anreiz geben würde, sich anzumelden, sowie den Komfort, nicht jedes Mal bezahlen zu müssen, wenn sie Ihren Friseur besucht. Für Ihr Unternehmen besteht der Vorteil darin, mit allen Kunden, die sich für das Abonnement anmelden, ein stabiles Einkommen sicherzustellen.

Das Modell kann mit arbeiten viele Dienstleistungsunternehmenin Gesundheit und Schönheit (Physiotherapie, Medizin, Ästhetik), im motorischen Bereich (regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen), in der Bildung (Präsenz- und Onlineunterricht), im Sport (Fitnessstudios) und vielen mehr.

Abonnementmodelloptionen mit Produkten

Wiederkehrende Verkäufe können auch mit physischen Produkten getätigt werden. EIN florist Sie können Blumensträuße im Abonnement für andere Unternehmen verkaufen, die Dekoration benötigen, z. B. ein gehobenes Restaurant. EIN Bodega Er kann eine Flasche pro Woche an einen Wein-Fanclub verkaufen. Auch Hygiene- oder Kosmetikprodukte können verkauft werden, da sie täglich verwendet werden. Es gibt viele Möglichkeiten.

Definieren Sie die Bedingungen des Abonnements

Der Preis. Natürlich muss das Geschäft für Sie profitabel sein. In einem vollständig digitalen Modell mit nahezu null Grenzkosten können Sie aggressiver vorgehen und auf Volumen setzen. Aber wenn Sie damit verbundene Kosten haben, wie den Kaufpreis des Produkts, die notwendige Arbeit oder die Transportkosten, müssen Sie diese berücksichtigen.
Bezahlungshäufigkeit. Am gebräuchlichsten ist ein monatliches Abonnementmodell, aber Sie können auch andere Optionen in Betracht ziehen, z. B. vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich. In der Regel wird bei jährlicher Verlängerung ein höherer Rabatt angeboten, dafür sichern Sie sich aber auch höhere Einnahmen.
Die Bedingungen für die Kündigung des Abonnements. In den meisten Fällen kann sich der Kunde vor der nächsten Zahlung abmelden. Es ist wichtig, Ihren Abonnenten die Möglichkeit zu geben, zu gehen, denn das macht es für sie viel einfacher, sich für das Abonnement anzumelden. Und solange sie mit dem, was Sie anbieten, zufrieden sind, werden sie keinen Anreiz haben, das Unternehmen zu verlassen.
Ihr Wertversprechen. Es ist wichtig, sehr deutlich zu machen, was im Abonnement enthalten ist. Wenn Sie jeden Monat ein Rasierset versenden, sollten Ihre Kunden genau wissen, was darin enthalten ist. Wenn Sie einen Friseurservice pro Monat anbieten, müssen Sie auch definieren, was enthalten ist und was nicht, damit es keine bösen Überraschungen gibt.
Änderungen der Bedingungen. Wenn Sie den Preis erhöhen oder eine der Abonnementbedingungen ändern müssen, müssen Sie Ihre Abonnenten rechtzeitig benachrichtigen, damit sie entscheiden können, ob sie fortfahren möchten.

Automatisieren Sie den Abonnementprozess

Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie ein physisches Geschäft haben, wie beispielsweise ein Fitnessstudio oder eine Sprachschule, oder ob Sie eine vollständige Online-Plattform eingerichtet haben. Damit Ihr Abonnementgeschäft optimal funktioniert, du musst es automatisieren. Das Einfachste ist, dass Sie Ihren neuen Benutzern erlauben, sich zu registrieren, indem Sie ein Tool wie Pai Subscriptions verwenden, das ich zuvor erwähnt habe.

Wenn Sie ein physisches Geschäft haben, können Sie an der Rezeption ein Tablet haben, auf dem sich Ihre Kunden registrieren können. Sie können dies auch auf Ihrem Geschäftscomputer tun. Wenn Sie ein Online-Geschäft haben, haben Sie natürlich in wenigen Schritten ein Registrierungsformular.

Behalten Sie die Meinung Ihrer Abonnenten genau im Auge

Sobald Sie Ihr Geschäft gestartet haben, müssen Sie viel Mühe investieren bieten tolle Qualität auf Ihre Produkte oder Dienstleistungen. Ihr Ziel ist es natürlich, dass Ihre Abonnenten so lange wie möglich bei Ihnen bleiben. Dazu überwachen Sie einige Zufriedenheitsindikatoren und Metriken wie den Prozentsatz der Kunden, die sich nach einigen Monaten abmelden, oder die durchschnittliche Dauer eines Abonnements. Sie werden auch in der Lage sein, aus den Fehlern zu lernen, die andere ähnliche Unternehmen gemacht haben.

In Zukunft werde ich möglicherweise einen Artikel über Konzepte wie CLV (Customer Lifetime Value) und andere sehr wichtige Metriken in Online-Geschäften und insbesondere in Abonnementmodellen schreiben.

Aber im Moment denke ich, dass Sie mit diesem Artikel bereits einige Grundlagen haben, um ein Abonnementgeschäft in Betracht zu ziehen, um Ihre Dienstleistungen und Produkte zu verkaufen. Hast du eine Frage? Teile es in den Kommentaren!

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

ASUS Chromebook Flip 2022

Die Marke ASUS ist seit Jahren auf dem Technologiemarkt tätig, wo es für viele bereits eine Referenz ist. Seine Innovation bei Geräten hat es zu einem der besten gemacht. Mit Laptops aller Art für unterschiedliche Bedürfnisse im Jahr 2020 Dieses neue ASUS Chromebook Flip ist da. Minimalismus, Einfachheit und große […]
Asus Chromebook Flip Z7400FF