Öl in Spanien und in der Welt: Wo stehen wir?

Mark Brown

Bei dem Anstieg des Preises für ein Barrel Öl, den wir in den letzten Wochen erlebt haben, fand ich es interessant, innezuhalten und mir das anzusehen Ölsituation in Spanien und in der Welt. Und zwei Schlussfolgerungen sind offensichtlich. In Spanien geht der Verbrauch zurück, aber nur sehr langsam. In der Welt wird immer mehr konsumiert. Daher scheint es, dass die Aktivitäten rund um das Öl noch viele Jahre Geschäftsmöglichkeiten bieten werden.

Wie ist die Ölsituation in Spanien?

Vor einigen Wochen hat die Corporation of Strategic Reserves of Petroleum Products of Spain (Cores) veröffentlichte seine Daten für 2021. Es wurden 53,3 Millionen Tonnen Erdölprodukte verbraucht, eine Zahl, die höher ist als 2020 (48,7 Millionen), aber viel niedriger als die Zahl von 2019 (59,8 Millionen).

In historischer Perspektive wurde in Spanien der maximale Verbrauch dieser Art von Produkten im Jahr 2007 mit 75 Millionen Tonnen verzeichnet. Die Menge des Jahres 2021 ist um 29 % geringer und liegt auf dem Verbrauchsniveau der Jahre 1994/1995.

Ecwid

Dies bedeutet, dass Ölaktivitäten in der spanischen Wirtschaft weiterhin sehr wichtig sind und vielen Unternehmen Arbeit geben. Und sie bieten auch Chancen für Unternehmer.

Es kann eine solide Unternehmensstruktur aufgebaut werden, die in der Lage ist, Arbeitsplätze zu schaffen, wie das Werk der Grupo Hafesa im Bereich Lagerung und Logistik von Ölprodukten. Ebenso noch viele Jahre werden vergehen für den Übergang vom Benziner zum Elektroauto, Tankstellen werden also noch lange ein reges Geschäft haben. Und vergessen wir nicht, dass Öl nicht nur für Energie verwendet wird. Es ist auch ein grundlegendes Produkt für die Industrie, zum Beispiel für die Herstellung von Kunststoffen.

Weitere Informationen zum Ölverbrauch in Spanien

Wenn Sie daran interessiert sind, die Aufschlüsselung dieser 53,3 Millionen Erdölprodukte zu erfahren, die 2021 in Spanien verbraucht wurden, werde ich sie hier veröffentlichen.

Der größte Teil ist Diesel, der 31,2 Millionen ausmacht, dh 59 % der Gesamtmenge. Sie werden hauptsächlich als Kraftstoff für Industrie- und Privatfahrzeuge, aber auch für die Beheizung von Haushalten und andere Zwecke verwendet. Die zweitwichtigste Gruppe sind Heizöle mit 6,3 Millionen, die für Kraftwerke, Kessel und Öfen verwendet werden. Benzin macht 5,2 Millionen Tonnen aus und wird hauptsächlich für Privatfahrzeuge verwendet. Dann gibt es Kerosin, mit 3,4 Millionen, das als Treibstoff in der Luftfahrt verwendet wird. Schließlich gibt es LPGs (1,8 Millionen) und andere Produkte (5,4 Millionen). Ich nehme an, dass in dieser Gruppe von “Anderen” die Verwendung für die Umwandlung in Kunststoffe und andere Chemikalien liegen wird.

Daher scheinen 90 % des in Spanien verbrauchten Öls hauptsächlich für Energie verwendet zu werden.

Was ist mit der Ölsituation in der Welt?

Wenn wir uns den weltweiten Ölverbrauch in Millionen Barrel pro Tag ansehen, wurde der maximale Verbrauch erst vor kurzem, im Jahr 2019, mit 99,7 erreicht. Im folgenden Jahr verursachten die Gesundheitskrise und die damit verbundenen Einschränkungen einen deutlichen Nachfragerückgang auf 91 Millionen. Aber die Prognosen der Internationalen Energieagentur deuten darauf hin, dass es 2022 auf ein ähnliches Niveau wie 2019 zurückkehren wird, und das in den folgenden Jahren werden einige Rekorde markiert der Nachfrage.

Interessant ist auch, dass der Trend je nach Kontinent unterschiedlich ist. In Europa und Nordamerika wird ein langsamer Rückgang der Nachfrage erwartet, während im asiatisch-pazifischen Raum ein Verbrauchswachstum erwartet wird, hauptsächlich aufgrund des höheren Wirtschaftswachstums in der Region.

Mit anderen Worten, wenn in Spanien und Europa Aktivitäten im Zusammenhang mit Öl noch viele Jahre Geschäftsmöglichkeiten haben können, im Rest der Welt mit noch mehr Grund. Es ist absehbar, dass sich die Nachfrage nach Mineralölprodukten irgendwann in der Zukunft stabilisiert und dann zurückgeht, weil praktisch alle Länder eine Energiewendepolitik haben. Aber es wird nicht über Nacht passieren.

Welche Informationen geben uns diese Daten für Unternehmer?

Es können zwei Lesungen durchgeführt werden.

Die erste ist die, die ich bereits erwähnt habe. Öl wird morgen nicht verschwinden, also gibt es Geschäftsmöglichkeiten in diesen Aktivitäten. Besonders interessant kann es sein, zu versuchen, innovative und intelligente Antworten zu geben, die die Umweltauswirkungen von Öl während der Energiewende reduzieren.

Die zweite Lesart ist, dass die Verschiebung hin zu anderen Energiearten gerade erst begonnen hat, und deshalb es gibt viele möglichkeiten anzufangen. Ob im Bereich Erneuerbare Energien oder zur Begleitung des Umstiegs auf Elektrofahrzeuge, die Möglichkeiten sind vielfältig. Außerdem denke ich, dass wir immer noch an einem Punkt angelangt sind, an dem es viele Produkte und Dienstleistungen gibt, die noch nicht erfunden wurden und die uns überraschen werden. Wenn Sie ein kreativer Mensch sind, können Sie vielleicht ein disruptives Konzept einbringen.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Next Post

Lockheed Martin ist einer der Hauptnutznießer des andauernden Ukraine-Krieges. Am besten gleich kaufen?

Es gibt Unternehmen, die in Kriegszeiten gewinnen. Lockheed Martin Corporation (NYSE:LMT) ist einer von ihnen. Der Rüstungsgigant ist seit Jahresbeginn optimistisch. In der letzten Februarwoche, als der Krieg in der Ukraine begann, entpuppte sich das Unternehmen als überkauft. Das Signal löste jedoch keinen Ausverkauf aus, und der Aktienkurs blieb auf […]
Lockheed Martin ist einer der Hauptnutznießer des andauernden Ukraine-Krieges.  Am besten gleich kaufen?